Erster Eindruck Radon ZR Lady 7.0

Juchuu, es ist da. Statt der angekündigten 14 – 24 Werktage hat es sogar nur 16 „normale Tage“ also knapp zwei Wochen gedauert. Sehr ordentlich wenn man bedenkt, dass auch Teile derzeit recht knapp sind. Aber BikeDiscount (deren Hausmarke ja Radon ist) scheint noch genug auf Lager zu haben. Die Sendung mit dem nötigen Zubehör (Flaschenhalter, Pedale, Mudguard…) kam sogar schon 3 Tage vorher separat.

Ist ja immer so eine Sache zum Thema Nachhaltigkeit. Aber ein neues Rad aus dem Karton zu holen ist immer wieder einfach g… 😉 Die Entscheidung für genau dieses Rad wurde zuvor HIER gefällt.

Gut und mit relativ wenig Plastik verpackt
Fast fertig
Das ist alles an Plastik (den Achsschutz hatte ich wohl schon weggeworfen)

Hier einmal die Gesamtansicht. Man sieht gut die hohe Front. Also eine eher entspannte Sitzposition. Die Gabelspacer lassen sich aber noch umstapeln falls der Lenker zu hoch erscheint. Sind original alle unten:

Radon ZR Lady 7.0

Sieht doch amtlich aus

Erstmal die Punkte die auf den ersten Blick nicht so gut gefallen:

  • „Levelnine“ Vorbau, Sattelstütze und Lenker machen nicht den hochwertigsten Eindruck. Empfindliche Oberflächen
  • Kleiner Lackschaden (wurde durch einen Gutschein von Bikediscount gelöst)
  • Mattlack. Schwer zu pflegen
  • Shimano Deore 1×12 Trigger erscheint nicht sehr hochwertig. Funktion ist aber total OK
  • Reifen etwas lieblos aufgezogen. Eiern ordentlich
  • Marginaler Kettenstrebenschutz
  • Hinten nur eine Schnellspannachse
  • Hintere Bremsleitung außen verlegt. Defektanfällig, Optik
  • Hinten noch IS2000 Bremsenmontage. Allerdings mit Postmount Adapter. Justieren also kein Problem

Das hier gefällt:

  • Mattlack. tolle Optik
  • Stimmige Gabeloptik passend zum Rahmen
  • Der Selle Italia S3 Damensattel ist hochwertig verarbeitet
  • Schnellspanner am Sattelrohr
  • Toll verabeitetes Shimano Deore 1×12 Schaltwerk
  • Toll verarbeitete Shimano Deore Kurbeln
  • Unter -und Steuerrohr bereits mit Lackschutzfolie abgeklebt
  • Hintere Bremsleitung außen verlegt. Wartungsfreundlich
  • BSA Gewindetretlager. Auch Wartungsfreundlich
  • Vorne eine solide Maxle Steckachse
  • Insgesamt eine gute Rahmenverarbeitung
  • Interne Zugführung für eine höhenverstellbare Sattelstütze bereits vorgesehen

Die nächsten Tage wird dann getestet. Erstmal alles einstellen und einfahren. Dann gibt es einen weiteren Bericht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.