1000km Diamant Zouma +S und Vergleich mit Klever X-Speed

Die ersten 1000 km sind rum. Teilweise unter echt widrigen Bedingungen.  So bin ich bei Starkregen und krassem Gegenwind unterwegs gewesen. Habe aber auch das tolle Herbstwetter genossen. Mein Kurzfazit:

Es macht echt Spaß und das Rad ist toll

IMG_20191023_061653

999 km am frühen morgen 🙂

Aber nun zur Langversion. Ich habe mich jetzt gut mit den Eigenheiten des Bosch Antriebes arrangiert. Meine durchschnittliche Fahrzeit zur Arbeit beträgt ca. 42 min, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 34 km/h entspricht. Mit dem Klever bin ich auf einen Schnitt von ca. 37 km/h gekommen (immer höchste Stufe). Dann war der 570 Wh Akku aber auch vollkommen leer. Mit dem Zouma fahre ich meistens in Stufe SPORT und nicht TURBO. So bleiben mir zuhause noch ca. 15 Restkilometer um mal zum einkaufen zu fahren.

img_20180805_093621.jpg

Klever X-Speed 2018 (hier noch mit 570 Wh Akku)

img_20190731_162001.jpg

Diamant Zouma +S 2019 mit 500 Wh Akku

Was ich auch als vergleichendes Fazit sagen kann: Das Zouma ist das bessere Fahrrad. Der Antrieb des Klever war deutlich smoother und leiser usw. Aber der Rest des wirklich teuren Rades wirkte etwas unausgegoren. Der Rahmen ist gut. Es geht eher um die Anbauteile. So war immer wieder das Steuerlager oder eine Kurbel lose. Auch den Ständer musste ich ständig nachziehen. Die Speichennippel waren trotz reinem Sommerbetrieb bereits nach 500 km korrodiert. Vom beschlagenden Display und diversen Kettenabwürfen nicht zu reden. Auch fand ich die Akkubefestigung eher wackelig und fummelig. Zudem war der Sattelauszug für mich selbst im Rahmengröße L wirklich grenzwertig.

 

Hier ist das Zouma deutlich souveräner. Ich habe bei 500 km einmal die Speichen nachgezogen.  Ansonsten ist nur gelegentliche Kettenpflege nötig. Diese zeigt auch nach 1000 km noch keinen Verschleiß (nach Topeak Verschleißlehre) obwohl die Gänge manchmal ganz schön reinkrachen durch den Mittelmotor. Eventuell werde ich mal die „Mehrkettentaktik“ testen. Das heißt, ich tausche die Kette 1 bei 1000 km, fahre dann Kette 2 bis 2000 km und dann kommt Kette 1 wieder bis 3000 km drauf und so weiter. Das hilft den Antrieb gleichmäßig zu verschleißen. Man kann es auch mit 3 oder 4 Ketten machen.

IMG_20191023_195847

Shimano Tiagra Kassette. Sieht noch OK aus, obwohl man quasi nur auf den drei kleinsten Ritzeln rumnudelt

Und sonst? Lenklager, Kurbeln, Naben… Alles ohne Befund. Auch das simple (nicht abnehmbare) Purion Display ist unauffällig im positiven Sinne. Dass man es nicht abnehmen kann finde ich eher gut. So kann man es auch nicht vergessen und es gibt keine potentiell problematische Kontaktstelle. Auch die einstellbare Helligkeit der Beleuchtung sehe ich als dicken Pluspunkt.

Perfekt wäre das Rad jetzt mit dem Shimano XT Antrieb des Klever. Die Deore 10-Fach Schaltung des Zouma finde ich nach wie vor etwas zu basic für ein S-Pedelec. Dafür sind die Ersatzteile günstig.

Für die Alltagstauglichkeit habe ich noch eine einfache höhenverstellbare Sattelstütze nachgerüstet. Jetzt kann auch meine Frau mal schnell losflitzen ohne dass man erst rumschrauben muss:

IMG_20191023_195804

rfr Sattelstütze mit 90 mm Hub

Die Magura MT5 Bremsen sind von der Bremsleistung mehr als ausreichend. Allerdings quietschen sie echt übel wenn es nass ist. Damit meine ich aber wirklich Regen und nicht nur feuchte Luft. Wenn die serienmäßigen blauen Magura Beläge verschlissen sind, werde ich mal andere ausprobieren. Am hinteren Sattel hat ein Kolben ein wenig den Hang zu schleifen, bzw etwas festzuhängen. Das konnte ich soweit erstmal beheben indem ich den Kolben mobilisiert habe. Das ist leider ein bekanntes Problem der Magura Bremsen. Ansonsten sind die Beläge noch lange nicht am Ende und die Scheibe hat ein ordentliches Tragbild.

Leider habe ich das gelegentliche Aussteigen des Antriebes noch nicht ganz ausmerzen können. So alle 200 km geht plötzlich alles aus. Nach Neustart ist dann alles wieder gut. Seis drum. Weder im Akku, Display oder Motor waren irgendwelche Fehlercodes abgelegt.

Bisher kann ich also sagen, dass ich den Kauf des Zouma absolut nicht bereut habe und dem Klever nicht hinterhertrauere. Zumal hier zwischen beiden Rädern ein krasser Preisunterschied von fast 2400€ lag! Dies natürlich nur, weil das Zouma als Auslaufmodell rausgeworfen wurde. Aber auch nominell wäre es 1350€ billiger gewesen. Von den Preisen für Akku und Motorteile mal ganz zu schweigen. Hier merkt man einfach, dass Bosch mit ganz anderen Stückzahlen arbeitet.

Gestern ist ein kleines Schraubenschlüsselsymbol im Display angegangen. Das heißt wohl, dass ich eine Inspektion machen lassen soll. Widerstrebt mir ja ein bisschen. Leider ist das für die Garantie nötig und am Boschsystem kann man ja leider selbst nichts zurücksetzten. Ist aber wohl nur die Erstinspektion.

In diesem Sinne: Ich freue mich auf die beginnende Wintersaison. Dann kann das Zouma mal zeigen was es kann…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.