Das erste Crazy42Wheels Kinder MTB ist fertig – Daten und Kosten

Das hat Spaß gemacht! Wie ich ja hier angekündigt hatte, habe ich günstig einen 24er Lapierre Kinder MTB Rahmen erstanden.

Nach und nach ging es dann auf Teilesuche. Mein Fazit dazu: Es ist gar nicht so einfach halbwegs leichte und bezahlbare Kinderrad Teile zu bekommen. Besonders die Kurbel hat mir Kopfzerbrechen bereitet.

Sie sollte möglichst leicht sein, wechselbare Kettenblätter haben und wenn möglich nur 130mm Kurbelarm Länge. Wenn Geld kine Rolle spielt kann man es natürlich mit solchen edlen Teilen versuchen:

Copyright: VPace

Gibt´s in verschiedenen Längen und sie sind echt leicht.

Das andere Extrem sind solche Stahlklötze für 9,95€:

Da muss es doch einen Kompromiss geben. Durch Zufall habe ich dann in der Kleinenzeigenbucht eine original verpackte SR Suntour XCT Jr Kurbel entdeckt:
Copyright: Fahrrad.de

Nicht ultraleicht aber ganz OK vom Gewicht. 152mm Kurbellänge sind auch erstmal gut so. Und man kann die Kettenblätter abbauen. Es ist ein Standard 104mm Lochkreis für den es viele Kettenblätter gibt. Gebraucht habe ich sage und schreibe 17,50€ bezahlt. Aber auch neu ist diese Kurbel um die 25 bis 30€ zu haben. Derzeit sind noch das (zusammengenietete) mittlere und kleine Kettenblatt verbaut. Ein Alukettenblatt folgt. Und die Fräse soll später auch noch angesetzt werden um etwas Material aus den echt massiven Armen zu entfernen.

Ein Highlight ist auf jeden Fall das aus Sattel, Lenker, Griffen und Pedalen bestehende Jr Pro Kit von SDG:

Copyright: SDG Components

Besonders der Sattel ist echt toll verarbeitet. Der Lenker hat nur 18mm Griffdurchmesser was ihn für kleine Kinderhände besser greifbar macht. Zur Montage von normalen Brems- und Schaltgriffen liegen 4 Kunststoffspacer bei. Die Pedale sind nicht besonders Leicht, bieten mit den gemäßigten Pins aber viel Grip ohne gleich Schienbeine oder Schuhe zu zerstören. Aber am allerwichtigsten: Es sieht alles verdammt cool aus 🙂 Die UVP von 149€ ist natürlich heftig. Aber wie immer ist der Straßenpreis deutlich darunter. Zwischen 95 und 110€ muss man anlegen. Weil der Sattel eine Mini Beschädigung hatte, bekam ich noch einmal 15€ Rabatt und habe damit 80€ bezahlt.

Der Rest ist Hausmannkost. Der Rahmen war auf V-Brakes ausgelegt. Somit habe ich auch eine 24er Stahlgabel mit Cantisockeln besorgt. Sie ist mit knapp 1000g noch relativ leicht. Auch hier ist es gar nicht so einfach gewesen eine 24er Gabel mit 1 1/8″ „Nicht Gewindeschaft“ zu bekommen. Es liegt bereits eine 1998er Rock Shox Judy XC in 26 Zoll bereit die ich günstig geschossen habe. Diese wiegt auch lediglich 1200g. Ich muss lediglich einen Adapter für die Bremsarme anfertigen (lassen). Mal sehen. Die einzige ernsthafe 24 Zoll Luftfedergabel wäre die RST First AIR gewesen. Mit 1700g und ca 200€ aber auch nicht gerade leicht und billig:

Copyright: RST Suspension

Da die (ebenfalls von Ebay Kleinanzeigen stammenden) Laufräder eine 8-Fach Kassete mitbrachten, habe ich den Antrieb also auf 1×8 ausgelegt. Auch hier versuchte ich gebrauchte Teile zu beschaffen. Naja um es kurz zu machen: Preis/Leistung waren in neu bei diesen Komponenten (und auch den V-Brakes) besser. Es ist also ein SRAM X3 Schaltwerk mit X4 Trigger geworden. Die Kinderbremshebel sind von Alhonga.

Was hat der Spaß denn nun gekostet und was wiegt es?

Kosten Kinder MTB 24″

Ich finde knapp 430€ OK, hatte aber natürlich auf weniger gehofft. Also in Serie werde ich damit nicht gehen 😉 Das Gesamtgewicht beträgt nun 9,9 kg, was ich angesichts der Stahlgabel und der Kurbelgarnitur ganz OK finde. Nimmt man die über allem schwebende Referenz WOOM Off 5 (Link) dazu, stehe ich ganz gut da:

Copyright: WOOM Bikes

799€ und 8,6 kg. Beides ein Wort! Und naturlich mit Scheibenbremse. Ist schon eine cooles Teil. Und meine Arbeitszeit inkl. Internetrecherche ist natürlich Kostenlos. Ist ja Hobby 🙂

Wer gar keine Arbeit haben will und ein gleichwertiges Rad wie meines zu einem super Preis haben möchte, sollte sich mal das Conway MS240 rigid ansehen (Link). knapp 400€ und 9,3 kg:

Copyright: Conway Bikes

So, nun aber endlich die Bilder des fertigen Bikes. Und danke an meine Frau für die Anfertigung der geilen Sticker 🙂

Teilehaufen

Und fertig 🙂

Heute kam noch das neue Kettenblatt. Sieht nochmal nen Tick cooler aus…

Grüüüün
Nur die Schrauben fehlen noch

In diesem Sinne: TheKidsAllRide